Den Ausdruck „Yah Man“ hört man, wenn man in Jamaika unterwegs ist. Der Ausdruck stammt aus der Sprache Patois und bedeutet „Alles o.k“.

Bei Argumenten von Unternehmen oder gesamten Branchen, daß die DSGVO die Digitalisierung & Innovationen verhindern, da bleibe ich immer hängen. Ich würde das gerne differenzierter betrachten, denn aus meiner Sicht ist Digitalisierung, IOT etc. nur MIT Datenschutz erfolgreich. Eine Meldung des Bundesbeauftragten, Ulrich Kelber, sprach mir da aus der Seele.

„Datenschutz ist ein Grundrechtsschutz den es zu wahren gilt. So reizvoll die neuen Möglichkeiten von Big Data, Künstlicher Intelligenz und neuen datengetriebenen Geschäftsmodellen auch sein mögen: Im Mittelpunkt muss immer der Mensch stehen. Nicht als Objekt, sondern als selbstbestimmtes Individuum, dass stets die Kontrolle über seine Daten behält. Wir Datenschützer werden uns weiter dafür einsetzen, dass diese Kontrolle und damit auch das Vertrauen in die Datenverarbeitung zurückgewonnen wird.“

Datenschutz ist ein Menschenrecht was nicht diskutabel ist. Das höchste Gut welches Unternehmen haben können, ist das Vertrauen ihrer Kunden und das sollte nicht auf dem Spiel stehen. Es ist möglich Daten zu anonymisieren oder pseudonymisieren und dann steht einer weiteren Nutzung für Big-Data Analysen, KI oder was auch immer nichts im Wege. Es geht … man muss es nur wollen. Ich würde mich freuen, wenn Datenschutz nicht immer als “das Böse” dargestellt wird, sondern als elementares Persönlichkeitsrecht gesehen wird …. dann ist alles o.k. „YAH MAN“

Viel Spaß im neuen Jahr !